Die Entwicklung von individuellen Lern- und Performancestrategien für Auszubildende und Studierende – frühzeitige systematische Vorbereitung auf Prüfungen und andere herausfordernde Situationen

Die Ausbildungskooperation Frankfurt (akf) und Pharus haben in den letzten Jahren bundesweit Auszubildende verschiedener Branchen/ Fachrichtungen in der Prüfungsvorbereitung begleitet. Immer wieder konnten wir dabei beobachten, dass das Phänomen Prüfungsangst und -stress zu Lern- und Leistungsblockaden führte und es in der Folge zu unnötigen „Schlechter-Als-Möglich“-Leistungen kam.

Weiterlesen...

(Aktueller Fall)

Herr Felix Schneider, hat als Vertriebsleiter eines Finanzdienstleistungsunternehmens eine neue Beratungs- und Vertriebssoftware im Unternehmen eingeführt.

Aus seiner Sicht und der der Unternehmensführung bietet das System den Vertriebsmitarbeitern/Innen viele Vorteile und Hilfestellungen. Durch die vorgegebene Beratungsstruktur sollten die Mitarbeiter mehr Sicherheit haben, sich auf den Kunden konzentrieren können und so erfolgreiche Abschlüsse und Cross-Selling erzielen.

Weiterlesen...

Die Forschungsaktivitäten an der Hochschule Darmstadt zum betrieblichen Stressmanagement gehen ab Sommer 2014 in die nächste Phase.

An der Hochschule Darmstadt wurden bereits seit März 2013 – unter Einbindung des Pharus Instituts (u.a. Helmut Aatz und Olaf Schmidt) und unter Beteiligung des Instituts für Stressmedizin RheinRuhr (Dr. Matthias Weniger) – eine Reihe von Studienprojekten und wissenschaftlichen Arbeiten durchgeführt, die sich explizit mit der Entwicklung von ganzheitlichen stressresilienzsteigerenden Management‐Designs beschäftigt haben. Beteiligt waren u.a. die Unternehmen Evonik, Lufthansa, CeMa und Köbig.

Weiterlesen...

(Aktueller Fall)

Frau A ist 60 Jahre alt und arbeitet seit 10 Jahren als Steuerfachangestellte in einer Steuerberatungskanzlei mit ca. 20 Mitarbeitern, die vom Inhaber geführt wird. Einen Großteil ihrer Arbeitszeit nimmt das Buchhaltungs- und Lohnbuchhaltungsmandat für ein mittelgroßes Bauunternehmen ein.

Weiterlesen...

(Aktueller Fall)

Das Unternehmen betreibt den regionalen Personennahverkehr auf der Schiene. Es hat ca. 600 Mitarbeiter, von denen 2/3 Triebwagenführer und Kundenbetreuer sind.

Weiterlesen...

Joomla templates by a4joomla